Versandkostenfreie Lieferung ab 35€
-
Wochen
-
Tage
-
Std.
-
Min.
-
Sek.
Filter
Sortierung
(128 Artikel)
(0)
Marzipan 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Kirsch-Wildkirsch 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Crema Caramella 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,30 €*
53,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Blutorange 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,10 €*
51,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Toffee Tea 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Erdbeer Sahne 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,30 €*
53,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Crepe-Schokolade 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,30 €*
53,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Blue Earl Grey 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
6,20 €*
62,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Buttertrüffel 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,70 €*
57,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Eierpunsch 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Earl Grey Orange 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,40 €*
54,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Adventstee 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,60 €*
56,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Charming Grey 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,60 €*
56,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Göttermischung 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Vanille Deluxe 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
8,70 €*
87,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Friesen-Sonntagstee Assam 100 g
Schwarzer Tee
5,80 €*
58,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Petersburger Mischung 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Cream Of Ireland 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Herbstprinz 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,40 €*
54,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Cream Ostfriesland 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Schoko Cup 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Walnuss-Trüffel 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Weinbergpfirsich 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,70 €*
57,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Café Latte 100 g
Aromatisierter Schwarzer Tee
5,30 €*
53,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten

Unsere Bestseller

(0)
Winterfreude 100 g
5,10 €*
51,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Zart Bitter 100 g
6,87 €*
zzgl. Versandkosten
(0)
Ostfriesenblatt 100 g
4,50 €*
45,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Irische Mischung CTC Schwarztee 100 g
4,90 €*
49,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Sahne 100 g
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Earl Grey Orange 100 g
5,40 €*
54,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Orange 100 g
5,00 €*
50,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Mango 100 g
5,10 €*
51,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Frühlingsmischung 100 g
5,20 €*
52,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten
(0)
Maracuja 100 g
5,10 €*
51,00 €* pro 1 Stück (Menge) | zzgl. Versandkosten

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist ein äußerst beliebtes Getränk in vielen Regionen der Welt und wird in Ostasien auch als Roter Tee bezeichnet. Er ist eine vollständig "fermentierte" Teesorte, die durch Oxidation eine charakteristisch dunkle Farbe erhält. Im Vergleich zu halboxidierten oder nicht-oxidierten Teesorten wie Grüner Tee oder Oolong schmeckt Schwarztee intensiver, vollmundiger und hat oft mehr Tiefe.
Es gibt unzählige Varianten von Schwarztee, die sich je nach Herkunft und Qualität unterscheiden. Wir unterscheiden in unserer großen Produktauswahl vor allem zwischen dem klassischen Schwarztee und aromatisiertem Schwarztee, wie zum Beispiel dem Earl Grey, dem neben Darjeeling Tee auch etwas Bergamotten-Aroma beigefügt wird. Die größte Produktion von Schwarztee findet in Sri Lanka, Darjeeling, Assam und Kenia statt. Schwarztee wird auch in China, der Türkei und Russland angebaut, jedoch bleibt dieser Tee meist für den Eigenverbrauch im jeweiligen Land. 
Seit dem 16. Jahrhundert ist Schwarztee auch in Europa bekannt und hat sich von England ausgehend bis heute zu einer der beliebtesten Teesorten Deutschlands entwickelt. Die Niederländer importierten durch die Ostindien Kompanie ursprünglich hauptsächlich Grünen Tee aus China. Später jedoch, als der britische Teehandel anstieg und die Briten begannen, Tee in ihren Kolonien in Indien und Ceylon (heute Sri Lanka) anzubauen, wurde Schwarztee - insbesondere Assam und Darjeeling aus Indien und verschiedene Ceylon-Tees aus Sri Lanka - populärer. Dies lag größtenteils daran, dass Schwarztee besser haltbar ist als Grüntee und die lange Seereise von Asien nach Europa besser überstehen konnte. In Deutschland beträgt der Anteil von Schwarztee bei den aus der Teepflanze Camellia sinensis produzierten Sorten etwa 73 Prozent. Schwarztee ist äußerst vielseitig und kann pur, mit Milch oder Sahne und gesüßt genossen werden. Er hat im Vergleich zu anderen Teesorten einen höheren Koffeingehalt und wirkt daher anregend. Eine durchschnittliche Tasse Schwarztee enthält ungefähr 40mg Koffein, was etwa der Hälfte der Koffeinmenge einer Tasse Kaffee entspricht. Je nach Sorte können allerdings Abweichungen nach oben oder unten auftreten.

Wie entsteht schwarzer Tee?

Obwohl die Teepflanzen, aus denen Grüner und Schwarzer Tee gewonnen werden, bereits unterschiedliche Merkmale aufweisen, wird der eigentliche Unterschied zwischen den beiden durch den Herstellungsprozess erzeugt. Während Schwarztee fermentiert wird, bleibt Grüntee unfermentiert. Durch die Fermentation erhält Schwarztee seinen charakteristischen Geschmack und seine dunkle Farbe, während Grüntee durch seine unfermentierte Verarbeitung seine Leichtigkeit und Zartheit bewahrt.

Wie wird schwarzer Tee hergestellt?

Die Herstellung von Schwarztee kann in sechs Schritte unterteilt werden.

  1. Schritt, die Ernte: Bei der orthodoxen Methode der Schwarzteeernte werden nur die Knospe mit den zwei oberen Blättern des Blatttriebs geerntet, „two leaves and a bud“, was ausschließlich von Hand erfolgen muss. Für die Massenproduktion werden jedoch Erntemaschinen eingesetzt.
  2. Schritt: das Welken: Die geernteten Blätter werden auf Welkgestellen ausgebreitet und mit Ventilatoren belüftet, um den Wasseranteil in den Blättern zu reduzieren.
  3. Schritt; das Rollen: Die Teeblätter werden gerollt, um die Blattzellen aufzubrechen und Zellsaft auszutreten, was für Farbe und Aroma des Schwarztees entscheidend ist.
  4. Schritt, das Oxidieren: Beim Oxidieren entsteht das typische Aroma des Schwarztees. Die chemischen Reaktionsprozesse beginnen bereits beim Welken und Rollen und erreichen ihren Höhepunkt während der zwei- bis fünfstündigen Oxidationsphase.
  5. Schritt, das Trocknen: Die oxidierten Teeblätter werden für 20 bis 25 Minuten in einem Heißlufttrockner getrocknet, um den Oxidationsprozess zu stoppen und den Feuchtigkeitsgehalt zu reduzieren. Die charakteristische dunkle Farbe des Schwarzen Tees entsteht durch den Zellsaft, der an den Blättern trocknet.
  6. Schritt, das Sortieren: Im letzten Schritt werden die getrockneten Teeblätter sortiert und nach Größe und Blattqualität in verschiedene Gradierungen eingeteilt. Grundsätzlich erhält man beim Sortieren folgende Blattgrade: Blatt-Tee Broken-Tee Fannings Dust


Schwarzer Tee: Die verschiedenen Sorten

Schwarztee wird aus der Pflanze "Camellia sinensis" hergestellt, die in verschiedenen Regionen der Welt angebaut wird. Ursprünglich trank man in Europa hauptsächlich Grünen Tee, jedoch brachten die Briten den Schwarztee aus Indien, Sri Lanka und Afrika mit, der seitdem sehr beliebt ist. Seit dem 19. Jahrhundert ist Schwarzer Tee auch in Deutschland verbreitet.
Zu den wichtigsten Anbaugebieten zählen Darjeeling, Assam und Ceylon, Dooars, China, Kenia und Nepal aber auch in der Türkei, Russland und auf der Insel Sao Miguel (Azoren) wird Tee angebaut.

Was ist der Unterschied zwischen Darjeeling und Earl Grey?

Obwohl es heutzutage durchaus Earl Grey Tees gibt, die Darjeeling als Grundlage verwenden, weisen die beiden Sorten deutliche Unterschiede auf. Der Begriff "Darjeeling" bezieht sich auf einen Schwarztee, der aus der gleichnamigen Region stammt, während Earl Grey eigentlich kein eigenes Anbaugebiet besitzt, sondern sich lediglich in der Herstellung unterscheidet. Earl Grey Tee basiert auf schwarzem Tee aus bekannten Anbaugebieten, ursprünglich auf chinesischem Schwarztee, und erhält sein einzigartiges Aroma durch die Zugabe von Bergamottenöl. Darjeeling hingegen ist eines der weltweit bekanntesten Anbaugebiete, und der daraus gewonnene Schwarztee ist rein und nicht aromatisiert.

Was ist der Unterschied zwischen Assam und Darjeeling?

Assam-Tees stammen aus der Region Assam und zeichnen sich durch eine dunkelbraune Tassenfarbe sowie einen würzig-malzigen Geschmack aus. Im Gegensatz dazu ist Tee aus der Region Darjeeling von zarterer Natur, besitzt eine hellere Tassenfarbe und beeindruckt durch blumig-frische Aromen bei den First Flush’s (Frühlingspflückung).

Schwarzer Tee: So wird er zubereitet

Erhitze Wasser (möglichst kalkfrei) in einem Wasserkocher auf eine Temperatur zwischen 95 °C und 100 °C. Vermeiden Sie eine heißere Temperatur, da dies die Blätter und Aromen des Tees schädigen könnte. Bei einer kälteren Temperatur würde der Tee nicht richtig durchziehen. Teebeutel kommen einfach so in deine Tasse, loser Tee kann in einem passenden Sieb oder Tee-Ei gekocht werden.

Wieviel Schwarztee für eine Tasse?

Pro Tasse empfiehlt sich eine Menge von 2-3 g, dies entspricht in etwa 1 TL. Für die Zubereitung einer Kanne (1 Liter) empfiehlt sich zwischen 5-6 TL.

Wie lange sollte man schwarzen Tee ziehen lassen?

Um den optimalen Geschmack zu erzielen, sollte schwarzer Tee etwa 3-5 Minuten ziehen. Je nachdem, wie stark du deinen Tee bevorzugst, kannst du dich im oberen oder unteren Bereich dieses Zeitrahmens bewegen. Wenn du deinen Schwarztee zu lange ziehen lässt, neigt er dazu, einen bitteren Geschmack zu entwickeln. Ähnlich wie beim grünen Tee erhöht sich durch die längere Ziehzeit der Gehalt an Gerbstoffen in deiner Infusion. Diese Gerbstoffe, auch Tannine genannt, sind verantwortlich für den bitteren Geschmack. Daher ist es wichtig, bei der Zubereitung von gewürztem Schwarztee besonders auf eine kurze Ziehzeit zu achten. Andernfalls überlagert die Bitterkeit die Aromen der Gewürze.

Schwarzer Tee Wirkung: Ist schwarzer Tee gesund?

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Studien zum Zusammenhang zwischen Schwarztee und Gesundheit durchgeführt. Es ist klar, dass die Inhaltsstoffe von schwarzem Tee sich positiv auf unseren Körper auswirken und somit gesundheitsfördernd sind. Vor allem aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien wie Polyphenolen kann Schwarztee möglicherweise zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen. Der Tee ist bereits als wirksames Hausmittel bei Durchfall und Bindehautentzündungen bekannt.

Welche Wirkung hat schwarzer Tee?

Schwarzer Tee enthält verschiedene natürliche Inhaltsstoffe, die sich positiv auf unseren Körper auswirken können. Auch Herstellungsprozesse wie die Fermentierung beeinflussen das Vorkommen dieser Stoffe. Im Folgenden sind einige Inhaltsstoffe aufgeführt, die in schwarzem Tee vorkommen können.
Inhaltsstoffe in schwarzem Tee:
  • Koffein
  • Aminosäuren (L-Theanin)
  • Mineralien, Spurenelemente, Vitamine
  • Gerbstoffe (Tannine)
  • Flavonoide
  • Phenolcarbonsäure
  • Theobromin
  • Theophyllin

Schwarzer Tee mit Milch: Welchen schwarzen Tee trinkt man mit Milch?

Das Trinken von Tee mit Milch oder etwas Sahne ist besonders in England und Ostfriesland weit verbreitet. In Indien wird auch der sogenannte Chai zusammen mit Milch genossen. Normalerweise handelt es sich dabei um schwarzen Tee, obwohl heutzutage auch gelegentlich grüner Tee mit Milch getrunken wird. Oft wird Milch verwendet, um den kräftigen Geschmack des Tees zu mildern oder den bitteren Geschmack bei Sorten von geringerer Qualität abzuschwächen. Besonders starke Schwarzteesorten wie Assam und Ceylon sowie Teemischungen aus England oder Ostfriesland werden am häufigsten mit Milch genossen. 

Schwarzer Tee Koffein: Wieviel Koffein hat Schwarztee?

Der Koffeingehalt von schwarzem Tee kann durchaus variieren. Es hängt davon ab, für welche der verschiedenen Schwarzteesorten du dich entscheidest, ob in einer Tasse mehr oder weniger Koffein enthalten ist. Im Durchschnitt enthält eine Tasse schwarzer Tee etwa 30-90 mg Koffein (bei einer Tassenmenge von 250 ml). Im Gegensatz zum Kaffee ist das im Schwarztee enthaltene Koffein (früher auch als Teein bezeichnet) an die enthaltenen Gerbstoffe gebunden. Diese Verbindungen müssen sich erst auflösen, bevor das Koffein freigesetzt wird. Daher spürt man die stimulierende Wirkung des Koffeins beim Schwarztee nicht sofort, sondern allmählich, dafür jedoch anhaltender. Dieser Umstand beim Genuss von Schwarztee sollte keinesfalls unterschätzt werden.
Koffeingehalt verschiedener schwarzer Tees pro Tassen:
  • Koffeingehalt schwarzer Tee Darjeeling: Darjeeling stammt aus dem gleichnamigen Anbaugebiet ‚Darjeeling‘ im Nord-Osten Indiens. Die zwei hochwertigsten Sorten unterscheidet man unter First- und Second-Flush, welche zu verschiedenen Zeiten geerntet werden. Sein Koffeingehalt pro Tasse beträgt 60 mg lösbares Koffein.
  • Koffeingehalt schwarzer Tee Assam: Auch Assam liegt im Nord-Osten Indiens und gehört zu den berühmtesten Anbaugebieten weltweit. Der Koffeingehalt von schwarzem Tee Assam beträgt 65 mg pro Tasse.
  • Koffeingehalt schwarzer Tee Ceylon: Ceylon ist ein häufiger Bestandteil der englischen Teemischungen und wird auf Sri Lanka angebaut. Er zeichnet sich durch einen mittelkräftigen herben Geschmack aus und besitzt einen Koffeingehalt von 55 mg pro Tasse. 

Was hat mehr Koffein, Kaffee oder schwarzer Tee?

Kaffee und schwarzer Tee wurden seit Jahren als Konkurrenten betrachtet, und es sind immer wieder Fragen aufgetaucht, welches der beiden Getränke gesünder ist und welches mehr Koffein enthält. Betrachtet man die Pflanzen selbst, enthält Tee fast das Doppelte an Koffein im Vergleich zu Kaffee. Die Kaffeebohne enthält ungefähr 2% Koffein, während die Blätter und Knospen der Teepflanze bis zu 5% Koffein enthalten. Der eigentliche Unterschied liegt jedoch in der verwendeten Menge der beiden Heißgetränke. Wenn man den Koffeingehalt auf eine Tasse bezieht, hat Kaffee die Nase vorn. Für eine Tasse Kaffee verwendet man etwa 12 Gramm Kaffeepulver, während man für eine Tasse Schwarztee nur etwa 3 Gramm verwendet. Obwohl die Teepflanze mehr Koffein aufweisen kann, ist der tatsächliche Koffeingehalt in einer Tasse Kaffee höher als im schwarzen Tee.


Schwarzer Tee: Häufige Fragen & Antworten

Was ist schwarzer Tee und wo kommt er her?

Schwarzer Tee ist eine Teesorte, die aus fermentierten Teeblättern hergestellt wird und hauptsächlich aus den Regionen China, Indien, Sri Lanka und Afrika stammt. 

Was ist der Unterschied zwischen Schwarztee und Grüntee?

Schwarztee wird aus fermentierten Teeblättern hergestellt, während Grüntee aus unfermentierten Teeblättern hergestellt wird. Das Fermentationsverfahren verleiht dem Schwarztee seine dunkle Farbe und seinen stärkeren Geschmack im Vergleich zum Grüntee.

Welche Sorten von Schwarztee gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Schwarzteesorten wie Assam, Darjeeling, Ceylon, Keemun, Yunnan und Earl Grey, um nur einige zu nennen. Jede Sorte hat ihre eigene charakteristische Aromen und Geschmacksnoten.

Wie lange sollte man schwarzen Tee ziehen lassen?

Die Ziehzeit hängt von der Sorte und der gewünschten Stärke des Tees ab, aber im Allgemeinen sollte schwarzer Tee für etwa 3-5 Minuten gezogen werden. 

Ist schwarzer Tee gesund?

Ja, schwarzer Tee hat einige gesundheitliche Vorteile, wie zum Beispiel die Senkung des Risikos von Herzerkrankungen, die Reduktion von Stress und Müdigkeit und die Verbesserung der Verdauung. Aber wie bei allem sollte er in Maßen genossen werden.

Kann man schwarzen Tee kalt trinken?

Ja, schwarzer Tee kann auch kalt getrunken werden. Man kann ihn einfach abkühlen lassen und mit Eiswürfeln servieren. 

Kann man schwarzen Tee mehrmals aufgießen?

Ja, man kann schwarzen Tee mehrmals aufgießen, insbesondere bei hochwertigen Sorten. Die Qualität und Stärke des Tees wird jedoch bei jedem Aufguss geringer. 

Wie lagert man schwarzen Tee am besten?

Tee braucht Dunkelheit, sein Lieblingsort ist daher eine Dose im geschlossenen Schrank. Außerdem sollte es kühl und trocken sein. Bei optimalen Verhältnissen wird dein Tee auch einige Monate über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus nicht schlecht. Im Gegensatz zu kräftigeren Tees bleiben leichte, im Frühling geerntete Tees, nicht ganz so lange vollmundig aromatisch.